Sonntag, 16. Juli 2017

Schwedenurlaub 2017

Wer mich, meine Familie oder unser Haus kennt, weiß von der Liebe zum Norden. Die verschlug mich vor nunmehr 20 Jahren nach Stockholm, wo ich ein Jahr die 5 Kinder einer schwedischen Familie betreut habe.
Trotz eines harten Winters aufgrund der Dunkelheit und des maßlosen Alkoholkonsums der Schweden habe ich die Schwedenliebe auf unsere Kinder übertragen (ok, bis jetzt können sie ja noch nicht selbst woanders hinfahren..). Aller zwei Jahre fahren wir meist dorthin, auch damit ich mein Schwedisch wieder aus der Versenkung holen kann :-)

In diesem Jahr hatten wir so gutes Wetter wie noch nie, ein paar Reisestopps zeige ich euch jetzt:

Gränna, wo polkagriser, Zuckerstangen in rauen Mengen hergestellt werden.

Åsens By- ein Freilichtmuseum. Wir fühlten uns dort wie bei Pettersson und Findus.


Mora - Zielort des Vasalaufs im Winter. Mittlerweile gibt es auch im August einen Cykelvasan (per Rad) oder Ultravasan (45km- oder 90 km - Lauf). Immer durch endlose Wälder, kleine Siedlungen und entlang Blaubeersträucher.


unsere Behausung im Urlaub: dank bestem Wetter, Waschmöglichkeiten und persönlicher Sitzgelegenheit wie hier perfekt

Aussicht vom Gesundaberget nahe Mora, Ausblick auf den Siljansee

Vimmerby- Besuch der Astrid Lindgrens Welt. Alle Vorstellungen waren auf schwedisch, ich habe so gut wie es ging übersetzt, aber viele Szenen haben die Kinder aus den Filmen gekannt.



Szene in Katthult, wo Michel spielte (der im schwedischen übrigens Emil heißt)





Dazwischen im Park viel Grün, zahlreiche Spielmöglichkeiten und tolle Gärten.



Falun - Besuch der riesigen Kupfergrube, dessen Abfallprodukte noch immer Grundlage der roten Farbe sind (faluröd)


So wird sie hergestellt die rote Farbe :-)


Mittsommerstange, um die zu Midsommar herumgetanzt wird. Das Shirt stelle ich euch demnächst noch vor.

Jetzt heißt es ankommen im eigenen Schwedenhaus.

Kommentare:

  1. Auch wunderbare Impressionen und nun wissen wir, was wir uns beim nächsten Besuch anschauen können. Das Shirt habe ich auch schon auf der Fähre gesehen und gedacht, dass ich das noch gar nicht kenne. :-)
    Euer Zelt ist ja auch recht niedlich. Da war's bei uns regelrecht dekadent.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hej,
    wir fahren Ende des Monats nach Småland, darauf freu ich mich schon. Schweden finde ich auch supertoll und wir fahren jetzt das 4. jahr in Folge dorthin. Ich habe das Ferienhaus meiner schwedischen arbeitskollegin gemietet, richtig schwedisch im wald und am see :0) wie?? ich dachte die dänen hätten den grössten alkoholkonsum??! In Vimmerby waren wir auch jedes jahr, ich glaube, nur wegen mir :0) :0) Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nördlich von Smaland wird von der Natur her aber erst interessant :-) Ist ja cool, dass du auch Vimmerby so gut findest. Warst du auch dort in Näs? Das war auch sehr besonders.
      LG

      Löschen
  3. Oh wie schön. Sieht nach Klasse Urlaub aus. Zelten wäre ja so gar nichts für mich.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Dresden näht goes Sweden - ich finde es ja lustig, das ihr in diesem Jahr alle in den Norden fahrt. Es ist aber auch immer wieder schön dort. Wir haben bisher nur einmal einen Paddelurlaub im Dalsland-Seengebiet gemacht und sonst nur Durchreisestopps auf der Fahrt nach Norwegen (dort gibts mehr Berge). In Lappland gibt es aber schon noch Gebiete, wo ich gern mal hinmöchte. Wir finden bei passendem Wetter ja auch das Zelt die schönste Hütte.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Lappland reizt uns auch noch einmal und Norwegen sowieso! LG

      Löschen
  5. Wunderschöne Schwedenbilder! Würde auch gerne mal wieder hinfahren.

    Euer Zelt kommt mir sehr bekannt vor, ich glaube wir haben dasselbe :-)

    LG Sandra.

    AntwortenLöschen