Dienstag, 19. September 2017

Herbstkleid mit was Süßem

Echt schade, dass der Sommer nun endgültig vorbei ist. Die langen hellen Abende fehlen mir jetzt schon. Also näh ich uns noch ein wenig wehmütig sommerliche Teile :-)

Eigentlich suchte ich bei dawanda kürzlich lediglich Einfassband. Als dieser im Einkaufswagen lag, landete der schöne Jersey "Glitzer Eiscreme meliert" auch noch mit drin.

Das Kleid Herbstkombi war dann recht schnell genäht,da ich nicht neu ausdrucken und kleben wollte, das erste Mal in Größe 128 für die kleine Dame. Ich bin "erschrocken", dass es schon so gut passt. Soooo groß ist sie nun schon!

Nicht zu sehen, ein lädiertes Knie, Leggins hoch und weiter gehts :-)

Seht ihr es glitzern??

Und es dreht sich noch so schön - große Begeisterung!

Schnitt: Herbstkombi von Lillesol und Pelle
Stoff: Jersey Eiscreme von dawanda

Donnerstag, 14. September 2017

Geschenke

Am Anfang dieser Woche kam die große Tochter mit einer Geburtstagseinladung für den Freitag nach Hause. Zum Glück hatte das Geburtstagskind einen sehr konkreten Wunsch: bunte Unterhosen!!

Mittlerweile habe ich ja schon fast den Überblick verloren, welches Geburtstagskind was von mir genäht bekam. Aber scheinbar hatte ich schon einmal ein buntes für drunter verschenkt, was gut ankam.

Also kein Aufsuchen eines Spielzeugladens und Suchen, was einer 10-Jährigen gefallen könnte und was sie noch nicht hat! Schlüppis nähen!






Die richtige Größe noch hinein und es kann verschenkt werden.


Schnitt: alltime- favourite Ottobre 6/13
Stoffe: gute Resteverwertung von Jerseystoffen!

Sonntag, 10. September 2017

Coverliebe

Bei Bronchitis zum Arzt - bei Coveritis zu Anja!

Doreen und ich wollten unbedingt unsere Künste an der Coverlock verfeinern, Anjas 1A-Covernähte  faszinierten uns sehr. Also zum Spezialkurs angemeldet, 400 km durch die Lande gefahren und in netter Atmosphäre alle ??? zur #Coveritis beantwortet bekommen. Schön wars noch dazu!

So kann ich nun die Covernaht so beenden, dass es akkurat aussieht, das war bislang immer mein Problem.

Interessant war (und befürchtet), dass viel Vorarbeit nötig ist (Vorsteppen!) und auch danach noch viel Handarbeit notwendig ist.

Dafür wird man dann mit einem akkuraten Ergebnis belohnt, dass uns echt begeistert hat.



Nicht nur Knopfleisten wurden gecovert, auch Applizieren mit der Coverlock wollten wir lernen.
Enorm hilfreich dabei ist die Einstellung des Fußpedals an der Covermaschine. Für solche Applikationen rattert die Maschine nämlich viel zu schnell, um korrekt nähen zu können. Anja zeigte uns, wie wir selbst Hand an das Fußpedal legen können, um die Nähgeschwindigkeit zu verlangsamen. Perfekt!


Wem die Reise nach Langenhagen zu weit ist sei dieses  aktuelle Video empfohlen: Tipps zum Covern von Ina/ pattydoo.

Auch wenn unser Trip ein wenig stressig war, hat er uns doch extrem viel gegeben.Zu zweit wars außerdem doppelt schön!


Schnitte: Knopfhirt von Lillesol und Pelle;
Basic Raglan "Ruler", ottobre 4/13, Gr. 152

Stoffe: Jersey "Monster" Stoffladen Weimar,  Jersey Blumen: Hilco

Verlinkt bei kiddikram

Donnerstag, 17. August 2017

Raffinessa maritim - RUMS #33/17

Bei einem Treffen der Dresdner Nähblogger sah ich den Schnitt Raffinessa an einer Nähdame. Ausschnitt und die Ärmellösung gefielen mir super und vom Kauf des Schnittes bis zur Fertigstellung ging es dieses Mal ziemlich schnell.

Stoff und Schnitt passen total gut zu mir wie ich finde, sportlich und farbenfroh.


Die Raffung an der Seite habe ich weggelassen, auch so sitzt der Schnitt sehr angenehm.


Am Ende musste nach dem Fotografieren noch der bereits fertige Schwedenplott aufs Shirt. Das erinnert mich beim Tragen an unseren schönen Urlaub.



Schnitt: Raffinessa von Elsterglück
Stoff: blau-weißer Jersey von Hilco, rot-weißer Ringeljersey von Lillestoff über  Knopfloch
Plott: Silhouette-Store

Verlinkt bei RUMS und LillestoffLiebelinks

Dienstag, 15. August 2017

Die Große... - zwei neue Shirts

Meine nun 10-jährige zieht noch immer alles an, was ich ihr nähe. Manchmal kann ich das nicht glauben und der Kleiderschrank ist mittlerweile fast komplett aus selbstgenähten Teilen.

Inzwischen darf es natürlich nicht mehr allzu kindlich sein und diese Pailletten "die man hoch und runter wischen kann" und die es auf vielen Kaufshirts gab, gefielen beiden Mädels.

Also habe ich noch im Urlaub in Schweden bei alles-für-selbermacher Pailletten bestellt, da die letzen ratzfatz ausverkauft waren.(Diese sind es nun auch).

Für 5,50€ das Stück sind sie nicht ganz billig, dafür habe ich ein gutes Gewissen wenn ich das Shirt selbst nähe.




Den Stoff des zweiten Shirts habe ich mir letztes Jahr im Nähladen in Pirna gekauft. Da der Meter ca. 23€ kam, hatte ich nur 80cm mitgenommen und für mich ein Shirt FrauMarlene zugeschnitten und fast fertig genäht. Der Schnitt und ich passten aber nicht zusammen :-( und so lag es hier.....

In einem Moment voller Tatendrang dann den Lieblingsschnitt der Großen aufgelegt und so viel musste ich gar nicht wegschneiden!


Passt nun hervorragend zu Rock und Leggins!

Für die Kinder nähen macht irgendwie immer zufriedener als für einen selbst, oder??!!




Schnitte: Pia von Pattydoo, Lina von Frau Liebstes

Stoffe: Jersey blau von Hilco, Ankerstoff Landfee Pirna, Pailletten von alles-für-selbermacher (ausverkauft)

Montag, 7. August 2017

Geburtstagsgeschenke für kleine und größere Mädels

In dieser Woche sind meine Mädels zu vier (!!) Kindergeburtstagen eingeladen. Diese sind sogar gerecht verteilt, sehr angenehm.

Die aktuellen Kleidergrößen hatte ich bereits erfragt und so habe ich den freien Vormittag genutzt, um die Geschenke zu nähen.

Da ein Kind eine nähende Mama hat, wurden es nur drei Sachen.



Für die nun 10-jährige gibts was Cooles und der Schnitt Pia von Pattydoo hat sich bei uns auch schon bewährt:



Die Kindergartenfreundin bekommt etwas in der Lieblingsfarbe. Ebenfalls ein oft genähter Schnitt Lina mit kleinen Details, die hoffentlich Mädchenherzen höher schlagen lassen.

Knopf über Biancafarbenfroh ( deren Shop nun Happymoda-Farbenfroh heißt).


Und mit Rüsche am Saum:



Die zweite Kindergartenfreundin trägt zwar eine 122, da ich aber sichergehen wollte, dass das Kleid auch im Winter und vielleicht nächstes Jahr noch passt, habe ich lieber eine Nummer größer genäht.

Der Stoff "Sommerträume" macht bestimmt auch im Herbst und Winter noch gute Laune.

Als Abschluss hat das Kleid einen Rollsaum bekommen, das geht schnell und fällt auch so schön.


Nun heißt es alle Termine im Kopf behalten, Spaß haben die Kinder ganz sicher.


Schnitte:
- Shirt Pia von Pattydoo
- Lina von Frau Liebstes
- Herbstkombi (Shirt und Kleid) von Lillesol und Pelle

Stoffe/ Zubehör:
- Hilco + Patch von Kunterbuntdesign
- Bio-Jersey Maxi Stars, beere,  Staghorn (nicht mehr erhältlich)
- Jersey "Sommerträume" Lillestoff (Kundenclubbestellung)

Donnerstag, 3. August 2017

Schnelles Outfit - RUMS #31/17

Ich gebe zu, bei mir muss es oft fix gehen. So bin ich auch beim Nähen nicht der Typ, der ausdauernd an Schnittmustern feilt oder gar probiert. Zudem mag ich es geradlinig und wenig verschnörkelt. Muster hat nun der vorgestellte Stoff genug.

Ich habe mir beim sommerlichen Nähtreffen bei Kerstin diese Kombination genäht, die auch getrennt voneinander tragbar ist.
Der Stoff "Organic Lines" hatte mir schon lange gefallen und er passt auch in mein Farbschema Frühling.

Der Jersey ist zwar nicht ganz so dünn und somit etwas wärmer bei diesen Temperaturen, aber es wird bestimmt auch wieder kühler ;-)





Schnitt: Oberteil nach eigenem Schnitt, hier erläutert
- Rock: freebook Jerseyrock Frau Liebstes

Stoff: Organic Lines von Lillestoff über Knopfloch

Verlinkt bei RUMS und LillestoffLiebelinks

Donnerstag, 27. Juli 2017

Fades Stripes - RUMS #30/17

Vor dem Urlaub hatte ich ein weiteres neues Schnittmuster getestet, dessen Passform mir zusagte. Faded Stripes (ottobre 2/15).

Den Ausschnitt habe ich noch um ca. 2cm zur Brust vergrößert (weil ich so viel zugeschnitten hatte und dachte es wäre ein anderes Schnittmuster...) So ists aber auch gut und würde ich wieder so machen.



Der Schnitt ist flott genäht und sitzt angenehm. Ich werde ihn sicher noch öfter nähen.


Schnitt: fades stripes, ottobre 2/15
Stoff: Hilco

Verlinkt bei RUMS

Dienstag, 18. Juli 2017

Blumig - Kragenshirt Nora

Als wir nach fast 3 Wochen Urlaub in unser eget svensk paradis heimkehrten, führte mich mein erster Weg zum Gemüsegarten. Der war regelrecht explodiert, das Unkraut, der Rucola und die nicht geernteten Radieschen schossen nur so. Deshalb keine Nähmaschine, sondern harte Gartenarbeit.

Vor dem Urlaub hatte ich einiges genäht, das ich noch zeigen kann.

Diese blumige Nora wird total geliebt:

..

Dieses Jahr erblüht der Schmetterlingsflieder das erste Mal so richtig und lässt das Shirt erblassen :-)



Schnitt: Kragenshirt Nora, Hedi näht
Stoff: Hilco

Sonntag, 16. Juli 2017

Schwedenurlaub 2017

Wer mich, meine Familie oder unser Haus kennt, weiß von der Liebe zum Norden. Die verschlug mich vor nunmehr 20 Jahren nach Stockholm, wo ich ein Jahr die 5 Kinder einer schwedischen Familie betreut habe.
Trotz eines harten Winters aufgrund der Dunkelheit und des maßlosen Alkoholkonsums der Schweden habe ich die Schwedenliebe auf unsere Kinder übertragen (ok, bis jetzt können sie ja noch nicht selbst woanders hinfahren..). Aller zwei Jahre fahren wir meist dorthin, auch damit ich mein Schwedisch wieder aus der Versenkung holen kann :-)

In diesem Jahr hatten wir so gutes Wetter wie noch nie, ein paar Reisestopps zeige ich euch jetzt:

Gränna, wo polkagriser, Zuckerstangen in rauen Mengen hergestellt werden.

Åsens By- ein Freilichtmuseum. Wir fühlten uns dort wie bei Pettersson und Findus.


Mora - Zielort des Vasalaufs im Winter. Mittlerweile gibt es auch im August einen Cykelvasan (per Rad) oder Ultravasan (45km- oder 90 km - Lauf). Immer durch endlose Wälder, kleine Siedlungen und entlang Blaubeersträucher.


unsere Behausung im Urlaub: dank bestem Wetter, Waschmöglichkeiten und persönlicher Sitzgelegenheit wie hier perfekt

Aussicht vom Gesundaberget nahe Mora, Ausblick auf den Siljansee

Vimmerby- Besuch der Astrid Lindgrens Welt. Alle Vorstellungen waren auf schwedisch, ich habe so gut wie es ging übersetzt, aber viele Szenen haben die Kinder aus den Filmen gekannt.



Szene in Katthult, wo Michel spielte (der im schwedischen übrigens Emil heißt)





Dazwischen im Park viel Grün, zahlreiche Spielmöglichkeiten und tolle Gärten.



Falun - Besuch der riesigen Kupfergrube, dessen Abfallprodukte noch immer Grundlage der roten Farbe sind (faluröd)


So wird sie hergestellt die rote Farbe :-)


Mittsommerstange, um die zu Midsommar herumgetanzt wird. Das Shirt stelle ich euch demnächst noch vor.

Jetzt heißt es ankommen im eigenen Schwedenhaus.