Dienstag, 18. Juli 2017

Blumig - Kragenshirt Nora

Als wir nach fast 3 Wochen Urlaub in unser eget svensk paradis heimkehrten, führte mich mein erster Weg zum Gemüsegarten. Der war regelrecht explodiert, das Unkraut, der Rucola und die nicht geernteten Radieschen schossen nur so. Deshalb keine Nähmaschine, sondern harte Gartenarbeit.

Vor dem Urlaub hatte ich einiges genäht, das ich noch zeigen kann.

Diese blumige Nora wird total geliebt:

..

Dieses Jahr erblüht der Schmetterlingsflieder das erste Mal so richtig und lässt das Shirt erblassen :-)



Schnitt: Kragenshirt Nora, Hedi näht
Stoff: Hilco

Sonntag, 16. Juli 2017

Schwedenurlaub 2017

Wer mich, meine Familie oder unser Haus kennt, weiß von der Liebe zum Norden. Die verschlug mich vor nunmehr 20 Jahren nach Stockholm, wo ich ein Jahr die 5 Kinder einer schwedischen Familie betreut habe.
Trotz eines harten Winters aufgrund der Dunkelheit und des maßlosen Alkoholkonsums der Schweden habe ich die Schwedenliebe auf unsere Kinder übertragen (ok, bis jetzt können sie ja noch nicht selbst woanders hinfahren..). Aller zwei Jahre fahren wir meist dorthin, auch damit ich mein Schwedisch wieder aus der Versenkung holen kann :-)

In diesem Jahr hatten wir so gutes Wetter wie noch nie, ein paar Reisestopps zeige ich euch jetzt:

Gränna, wo polkagriser, Zuckerstangen in rauen Mengen hergestellt werden.

Åsens By- ein Freilichtmuseum. Wir fühlten uns dort wie bei Pettersson und Findus.


Mora - Zielort des Vasalaufs im Winter. Mittlerweile gibt es auch im August einen Cykelvasan (per Rad) oder Ultravasan (45km- oder 90 km - Lauf). Immer durch endlose Wälder, kleine Siedlungen und entlang Blaubeersträucher.


unsere Behausung im Urlaub: dank bestem Wetter, Waschmöglichkeiten und persönlicher Sitzgelegenheit wie hier perfekt

Aussicht vom Gesundaberget nahe Mora, Ausblick auf den Siljansee

Vimmerby- Besuch der Astrid Lindgrens Welt. Alle Vorstellungen waren auf schwedisch, ich habe so gut wie es ging übersetzt, aber viele Szenen haben die Kinder aus den Filmen gekannt.



Szene in Katthult, wo Michel spielte (der im schwedischen übrigens Emil heißt)





Dazwischen im Park viel Grün, zahlreiche Spielmöglichkeiten und tolle Gärten.



Falun - Besuch der riesigen Kupfergrube, dessen Abfallprodukte noch immer Grundlage der roten Farbe sind (faluröd)


So wird sie hergestellt die rote Farbe :-)


Mittsommerstange, um die zu Midsommar herumgetanzt wird. Das Shirt stelle ich euch demnächst noch vor.

Jetzt heißt es ankommen im eigenen Schwedenhaus.

Donnerstag, 22. Juni 2017

Kimono-Tee - RUMS #25/17

In letzter Zeit habe ich wirklich eine Menge genäht. Dabei muss es bei mir allerdings auch recht flott gehen und ich greife gern auf bewährte Schnittmuster zurück.

Hier habe ich das kostenlose Kimono-Tee genommen, dass ich schon einige Male genäht habe.

Interessant dabei ist, dass jedes Shirt anders sitzt, da die Stoffe ganz unterschiedlich fallen.



Den Stoff kann ich für heiße Sommertage wirklich empfehlen. Es ist ein Jersey, der fast so leicht fällt wie Viskose. Bei diesen Temperaturen perfekt!



Schnitt: Kimono-Tee Maria Denmark for free
Stoff: elastischer Jersey von Stoffmetropole

- verlinkt bei RUMS -

Sonntag, 18. Juni 2017

Sommergarderobe für die Große

Beim sommerlichen Nähen in Kerstins Garten entstanden auch ein paar Teile für meine Große. Mittlerweile nähe ich für sie in der Größe 152!

Der erste Schnitt ist von pattydoo und ihn gab es eine kurze Zeit kostenlos. Schnell genäht und genau richtig für den Sommer, schön luftig und mit den Brillen auch ein bisschen cool :-)



Das Kleid "Whitney" von farbenmix habe ich bereits genäht. Mir gefällt die Rückenansicht. Mit dem Stoff "Sommerträume" passt er perfekt dazu.



Mit diesem Schnitt begann meine "Nähkarriere: Lina von Frau Liebstes habe ich unzählige Male genäht und dabei viel gelernt. Kräuseln, Ärmel rechts auf rechts annähen und falsch machen.

Mittlerweile muss ich nicht mehr viel überlegen und ich mein Nähergebnis sieht einfach viel schöner aus als am Anfang.

Jetzt kann der Sommer bleiben!

Schnitte: Shirt Pia von pattydoo (jetzt für 2.99), Kleid Whitney von farbenmix, Lina von Frau Liebstes

Stoffe: Brillenjersey von Hilco, Sommerträume - Kundenclubbestellung von lillestoff, Jersey schwarz-weiß von Knopfloch


Donnerstag, 15. Juni 2017

Modal "Durchgepustet" für den Sommer - RUMS #24/17

Die Stoffart Modal gibt es nun schon eine Weile und auch war (mal wieder) angefixt. Ganz mutig, ohne den Stoff vorher angefasst zu haben, habe ich ihn mir bestellt und war ein wenig erschrocken, weil er soooo dünn war.

Vernähen ließ er sich mit der Overlock einwandfrei. Das Tragegefühl dann: GENIAL! Ein Hauch von Nichts, total luftig und angenehm. Ich bin total begeistert! Nun muss der Stoff nur noch mehrere Wäschen gut überstehen und die Farbe behalten.



Schnitt: abgemalt von einem fertigen FrauJosy-Shirt, sozusagen den Raglanschnitt nach oben begradigt

Stoff: Bio-Modal-Rapport "Durchgepustet" von Lillestoff über dawanda

Fotograf: die große Tochter :-)

- verlinkt bei RUMS, Ich-näh-Bio und LillestoffLiebelinks

Montag, 12. Juni 2017

#outdoorsewing - Nähtreff im Juni

Kerstin hatte uns Dresdner Nähdamen wieder einmal in ihr bezauberndens Nähreich eingeladen. Dieses Mal war das Wetter so gut, dass wir einfach draußen bleiben mussten. Freiluftnähen mit herumliegenden Stecknadeln inklusive... Es war wunderbar!

Ein Dank an dieser Stelle auch an Mann und Kinder, die mich an einem Samstag entbehren mussten. Schön, dass ich einfach mit Sack und Pack zu meinem Hobby aufbrechen darf!


Entstanden sind etliche Teile. Mein Kleid Amelie für die Kleine inspirierte Kerstin gleich zu einem ähnlichen tollen Sommerkleid für ihre Tochter.

Ich mag den Schnitt sehr, er bedeckt die Schultern und ist doch sommerlich.





Ohne Sachen für die Kinder hätte ich auch nicht nach Hause kommen dürfen ;-) So waren sie glücklich mit ihren neuen Kleidern!

Schnitt: Amelie von farbenmix
Stoff: Hilco aus Privatkauf

Donnerstag, 8. Juni 2017

Frau Josy - RUMS#23/17

Den Schnitt FrauJosy von schnittreif habe ich letztes Jahr schon einmal genäht und trage das Shirt sehr oft. (Leider ist das Blau mittlerweile ganz schön verwaschen, schade.)

Diesen Schnitt wollte ich unbedingt noch öfter nähen, Nummer eins ist schon geschafft.

Farbtupfer dieses Mal der gelbe Stoff, den ich im Rahmen eines Stoffetausches/-kaufes bei den Dresdner Nähbloggern von Doreen erworben habe.




Den Umschlag habe ich dieses Mal komplett festgesteppt, da er sich beim Vorgänger immer aufklappte und die Overlocknaht zu sehen war.

Auch wenn der Ärmel hier ein wenig absteht, ist mir das lieber so, denn wenn es allzu eng ist, schwitzt man umso mehr.


Ich kann auch Katzenbilder :-)


Fazit: Sehr zu empfehlendes sommerliches Schnittmuster und auch fix genäht. Diente mir als Grundschnitt für ein Top - coming soon :-)

Schnittmuster: Frau Josy, Gr. 40
Stoff: Jersey schwarz aus dem Fundus, gelber Lillestoff (wohl nicht mehr erhältlich)

- Verlinkt bei RUMS-

Donnerstag, 25. Mai 2017

alter Schnitt neu entdeckt +Farblehre- RUMS #21/17

Den Raglanschnitt von Frau Liebstes habe ich in meiner Anfangsnähzeit etliche Male genäht. Da der Schnitt in der Größe 40 doch recht körpernah ausfällt, habe ich die Shirts anfangs nicht so gern angezogen.
Das hier war mir zu bunt, für zu Hause ganz ok. Dieses trage ich mittlerweile sehr gern und ein weiteres blieb bislang unverbloggt, wird aber auch gern getragen.

Also zeigte die persönliche Empfindung, dass ich wieder "knackig" anziehen mag und mir der Schnitt steht und gefällt.

Aus dem vorgesehenen V-Ausschnitt kurzerhand einen runden Ausschnitt gemacht, das macht weniger Arbeit beim Nähen :-)



Erst nach Fertigstellung (und lange nach Kauf des Stoffes) habe ich mit zwei Freundinnen eine Farbberatung in Dresden gebucht.

Und erstaunlich, dass die Farben meines Typs Frühling fast alle im Stoff auftauchen!

Eine interessante Erfahrung solch eine Beratung, die in einer kleinen Gruppe noch besser ist als allein. Ich werde schauen, ob sich mein Farbfokus beim Stoffkauf in Zukunft schärft, den passenden Farbpass zum Mitnehmen habe ich schonmal. Danke Doreen :-)



Schnitt: V-Raglan, mehr Weite in der Taille zugegeben, ca. 5cm länger
Stoff: Bio-Jersey Buntstiftstreifen von Lillestoff über Knopfloch

Verlinkt bei RUMS, LillestoffLiebelinks und Ich-näh-Bio

Sonntag, 21. Mai 2017

Der Sommer klopft an - Zeit wirds - passende Garderobe

Gefühlt hatten wir ein halbes Jahr Winter und schwupp ist plötzlich Sommer! Endlich!

Die Sachen vom letzten Jahr habe ich zum Cousinchen nach Australien geschickt und von der großen Schwester ist in der 122 nicht mehr viel zum Anziehen da.

Wie schön, dass da noch ein paar unzählige schöne Stoffe im Regal liegen :-)

Eigentlich waren die folgenden Teile alle als Schlafanzug gedacht. Sie wurden kurzerhand zur "Ausgehvariante" erkoren, ich habe nichts dagegen.





Schnittmuster: Sommerhose von Lillesol und Pelle (für Webware gedacht, aber ist schön luftig und sollte zum Schlafen ja schön gemütlich sein...)
- Knopfshirt ohne Knopfleiste von Lillesol und Pelle, auch eher luftiger Schnitt

Stoffe: Hilco, Frozen vermutlich über dawanda

Samstag, 13. Mai 2017

Melone an Sternen- Shirt mit Treggings und Auslosung Blusenebook

Vielen Dank für die vielen netten Kommentare zu meiner ersten Bluse!

Ich habe alle gültigen Kommentare in den Zufallsgenerator geworfen und das ebook hat gewonnen:


Ich schicke es dir per Mail zu! Viel Spaß und Erfolg damit!


Meiner Großen hatte ich in Gr. 134 ein Shirt mit raffnierter Kräuselung am Ärmel genäht, die es nie auf den Blog geschafft hat. Jetzt wollte sie das Shirt tatsächlich noch anziehen, bei aktueller Größe 146 sah das ganz schön komisch aus...

Also habe ich ihr gern eins in der richtigen Größe genäht, solche Wünsche höre ich nämlich nicht so oft. Trotzdem zieht sie bislang noch alles Selbstgenähte an, mal sehen wie lange noch ;-)


Diese Kräuselung macht sich am Besten mit Framilon, das man gleichmäßig dehnen kann. Auch bei der Kräuselung der Bluse habe ich es benutzt.


Das Shirt wird wirklich schon heiß geliebt und die Farbe steht meiner Blonden richtig gut. Das macht gute Laune beim Anschauen!

Die Hose dazu ist eine Treggins nach Lillesol und Pelle. Eine Leggins, die nur so aussieht wie eine Jeans, denn Jeans trägt sie überhaupt nicht. Die Nähte sind hier vorn nur "fake" und haben nur Schönheitsfunktion.



Der Stoff ist der Rest des Jeansjersey, der bei meinem Blazer übrig blieb. 


Schnitte: Shirt "Flamingos" Ottobre 6/14, Treggins von Lillesol und Pelle
Stoffe: Sommerjersey Wassermelone von Lillestoff über Knopfloch , Jeansjersey "Mini Stars" von Lillestoff über Knopfloch

Verlinkt bei LillestoffLiebelinks