Donnerstag, 11. Januar 2018

Frau Mona - bissig :-) RUMS #2/18

Das Schnittmuster Frau Mona mag ich sehr, den Pulli trage ich oft und gerne. Nummer zwei sollte noch schlichter werden. Das Ergebnis:


Schwarz ist ja schlicht :-)

Das Paillettenpatch stellte ich mir genauso dazu vor und bissig muss ich ja auf Arbeit auch ab und zu sein, passt also.

Das Patch habe ich mit Geradstich ganz am Rand auf das Vorderteil genäht, war trotz Pailletten kein Problem für die Nadel!


Schnitt: Frau Mona, Schnittreif
Stoff: Jersey aus dem Fundus
Patch: Edelpaillettenpatch von Wunderpop

Verlinkt bei RUMS -

Dienstag, 2. Januar 2018

Mit Muse gestartet - der erste mehrfarbige Plott

Seit mittlerweile einem Jahr ergänzt zu den drei Nähmaschinen ein Plotter mein Nähreich. Zahlreiche Shirts und Laufhosen habe ich damit schon aufgehübscht. Für detailreiche Spielerei hatte ich bislang keine Muse, das dazugehörige Silhuette-Programm ist auch nicht gerade selbst erklärend.

So habe ich bislang Dateien heruntergeladen und einfarbig geplottet.

Heute beim Durchstöbern der gesenkten Dateien im Programm entdeckte die kleine Dame neben mir diese Datei und war entzückt.
Mit Zeit und Muse schob ich sodann die einzelnen Teile auf dem virtuellen Blatt hin und her, um sie in verschiedenen Farben ausschneiden zu lassen.

Wir beide haben sie dann (mit Sprung zum PC zum Vergleich) gemeinsam auf dem Shirt angeordnet und ich nacheinander festgebügelt.



Die Kleine ist ganz begeistert vom Ergebnis und darf zu Recht stolz sein, immerhin hat sie mir geduldig beim Schieben der Buchstaben auf dem PC zugesehen und fleißig entgittert!


So ist das einzige unifarbige Shirt im Schrank auch bunt :-)


Samstag, 30. Dezember 2017

Mein Nähjahr 2017 - Tops und Flops

Ende Dezember und für mich Gelegenheit, auf das vergangene Jahr in nähtechnischer Sicht zurückzuschauen.

Bereits 2014, 2015 und 2016 habe ich für mich eine Übersicht der Tops und Flops erstellt. Eine interessante Sache.

Trotz sportlichem Neustart blieb tatsächlich noch genug Zeit zum Nähen, Fotografieren und Bloggen. Ohne die Dresdner Nähblogger und die realen Treffen hätte ich letzteres wohl bereits aufgegeben.

Real life beats virtuality!

Hier mein Lieblingskleidungsstücke, die ich regelmäßig trage:



Hier meine Flops:



Die Bluse sieht getragen komisch aus, der Jumpsuit wie ein Schlafanzug und die braune Kombi ist auch nicht so meins. Liegt wohl am ziemlich festen Jersey.

Insgesamt doch eine gute Statistik, die mir Lust aufs Nähen in 2018 macht.




Sonntag, 3. Dezember 2017

Benötigte Basics und Stoffabbau

Am letzten Wochenende habe ich einiges zugeschnitten und dann nach und nach vernäht. Mittlerweile haben alle Teile ihren Platz im Schrank gefunden, nachdem sie durch die "Zensur" der Kinder gelangt sind  - alle bestanden :-)

Teil 1 ist eine neue Sportleggins, die das Leichtathletiktraining der Großen noch besser machen soll. Spaß machts ihr bereits auch wenn der Tag bereits Schulsport beinhaltet, zieht sie am Nachmittag noch einmal los.

Den dunklen Funktionsjersey habe ich mit dem Plott noch ein wenig aufgepeppt. Auch wenn mich meine 4.-Klässlerin gleich ermahnt hat, dass Wort wäre klein zu schreiben!


Wichtig für eine Sportleggins war mir das Bauschgarn, das ich in den zwei Greifern eingefädelt hatte. Das macht die Naht viel elastischer.


 Außerdem habe ich Stoffe verbraucht, die einfach schon zu lange im Regal lagerten. Selbst beim Stofftausch der Dresdner Nähblogger gingen sie nicht weg.

Für Schlafanzüge trotzdem nicht zu schade, meine Kinder waren ganz begeistert als sie die neue bunte Nachtwäsche sahen.





So eine Zuschneideaktion macht Platz im Regal und echt zufrieden. Wer kennts?


Schnitte: Freizeithose , Knopfshirt (ohne Knopfleiste) beides Lillesol und Pelle, Leggins CZM
Stoffe: Funktionsjersey Michas Stoffecke, weitere bunte Jerseystoffe von Hilco

Donnerstag, 30. November 2017

Frau Mona - RUMS #48/17

Letztes Wochenende habe ich in einem Anfall von "Stoffverbrauchens" mutig drauflos geschnitten. Manchmal bringt das mehr Glück als ewiges Lagern und Überlegen. Der weiße Pusteblumenstoff lag hier schon ein knappes Jahr und ich wusste nichts damit anzufangen.

Das bislang noch nicht genähte Schnittmuster Frau Mona dazu und los. Herausgekommen ist ein neuer Pulli, der nicht zu eng, nicht allzu weit (schlabbern soll er nicht), in der Länge perfekt und auch am Halsausschnitt genau richtig ist!

Nur die Fotos mit Selbstauslöser sind nicht so dolle, hach ...



Das Rückenteil passte nicht mehr in den Bruch, kurzerhand 2x zugeschnitten und gecovert.


Wieder einmal: #nähenmachtglücklich!

Schnitt: FrauMona von Schnittreif
Stoff: Sommerjersey (?) von Landfee , Bündchen von Albstoffe über Michas Stoffecke

Verlinkt bei RUMS

Mittwoch, 22. November 2017

Hoodiekleid nach Klimperklein

Ein Feiertag mitten in der Woche bringt nicht nur Muse zum Nähen sondern auch Tageslicht zum Fotografieren! Herrlich!

Aus dem Buch "Nähen mit Jersey" von Klimperklein ist dieses bereits das fünfte umgesetzte Schnittmuster. Nach der Fleecejacke  habe ich noch das Basicshirt, nicht verbloggte Unterhemden und ein Kleid genäht. Das spricht wirklich für das Buch, was ich echt empfehlen kann.

Das Hoodiekleid ist für Sweat konzipiert, für mich passte der rosa Jersey aber perfekt. Deshalb sieht es auch etwas groß aus.


Die gelernten Coverkünste aus dem Workshop habe ich noch nicht ganz verlernt, auch wenn meine Nähte natürlich nicht perfekt sind... egal!

Toll an dem Kleid ist der hohe Wickelkragen:



Die Plätzchen mussten mit aufs Bild - allein das Werk der Kinder!



Schnitt: Hoodiekleid, Gr. 158 "Nähen mit Jersey" (Titelmodell)
Stoff: Jersey von Albstoffe, Stoffkorb Langenhagen

Sonntag, 29. Oktober 2017

Legginsparade

Fließbandarbeit beim Nähen ist ja nicht so meins, aber das bunte Ergebnis macht dann doch glücklich!

Auch wenn mein Papa neulich zu mir sagte: "mit den bunten Hosen nehm ich die Kleine aber nicht mit in die Stadt", so musste es doch wieder bunt sein :-) Ätsch, Frau Atze will nicht öde ;-)

Außerdem, wenn nicht mit 6 Jahren im Kindergarten, mit 10 will die Große mit solchen Leggins dann doch nicht mehr in die Schule gehen.


Doppelt hält besser: wo ist hinten, werde ich ganz oft gefragt.


Die Große hat (nur) zwei neue Leggins in Uni bekommen, die nicht fotografiert wurden, aber dringend benötigt wurden. Die alten sehen nach zwei Jahren dann nämlich so aus:



#nähenmachtglücklich


Schnitte: Leggins Yara von czm 

Stoff: Jersey aus dem Fundus, Jersey Donuts von Hamburger Liebe über Michas Stoffecke,
Jersey OMG cool von Hamburger Liebe über Michas Stoffecke

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Frau Bente - RUMS #43/17

Das Shirt Frau Bente habe ich aus dem gleichen Material - Jacquard- bereits genäht und trage es oft und gerne.

Meine zweite Version sollte etwas farbenfroher als grau werden. Vom Bio-Jacuard barbarry fruit hatte ich mal 2m geordert, um eine "Strickjacke" zu nähen.

Nun ists doch ein Pulli geworden :-)



Saum- und Armbündchen habe ich wie beim Vorgänger aus dem gleichen Stoff vernäht, nur ist die linke Seite außen. So passt es farblich am Besten.


Ein absolutes Wohlfühlteil das aufgrund der Farbe gute Laune macht:-)

Stoff: Bio-Jaquard von Lillestoff über dawanda 
Schnitt: Frau Bente von Schnittreif


Verlinkt bei RUMS, ich-näh-bio, LillestoffLiebelinks

Montag, 16. Oktober 2017

Hallo Herbst!

Als ich die kostenlose Plotterdatei im Silhouette-Store fand, war es schon Herbst. Aber grau und kalt. Als ich das Shirt dann nähte, noch kälter und grauer - erste Ferienwoche...

Wer hätte gedacht, dass die Blätter tatsächlich noch einmal so goldig in der warmen Sonne glänzen würden?! Tolles Herbstwetter!

Dazu passt dann der Plott:





So kann es gern noch ein Weilchen bleiben, stimmts?!

Schnitt: Basic Raglan "Ruler", ottobre 4/13, Gr. 152
Stoff: Stripe Me von Stoff und Liebe (ausverkauft) 
Plotterfolien: Happy Fabric

Montag, 9. Oktober 2017

Ferienwoche

Schon lange wollten wir in den Ferien einfach mal die Gegend erkunden und Dinge unternehmen, die wir sonst nie schaffen.


In die neue Hauptbibliothek gehen



mit Blick auf den Altmarkt lässt sich herrlich schmökern


Auf Wunsch der Großen besuchten wir die Burg Stolpen. Vor allem die Tatsache, dass die Gräfin Cosel dort 49 Jahre lange gefangen gehalten wurde, beschäftigte die Kinder.

Kerzen selbst ziehen in Krietzschwitz bei Pirna.

Blauäugig fuhren wir an einem Ferienvormittag dorthin und hatten Glück. Andere ohne Vorbestellung wurden weggeschickt.

Für meine Mädels eine tolle Sache!


Einen Geburtstag gab es auch zu feiern!

Bei schönem Wetter kann jeder... der Boselblick bei Meißen. Hier waren wir früher ganz oft, meine Großeltern wohnten nicht weit enfernt.



Den Kletterpark in Bühlau hatten wir den Kindern auch schon lange versprochen. Nun war das kleine Kind groß genug, um mitklettern zu dürfen.

Ein gutes Höhentraining auch für uns!

Herrlich so eine Urlaubswoche zu Hause!

Schnitt des Geburtstagsshirts: Basicshirt aus "Nähen mit Jersey" von Klimperklein